Teaser

Willkommen Reinhard Knirsch

Der Verwaltungsrat des Zweckverbands Buechberg konnte die vakante Pfarreileitungsstelle in St. Margrethen wieder nach einem Jahr besetzen. Diakon Reinhard Knirsch konnte für die Stelle gewählt werden. Der 54- jährige Reinhard Knirsch wohnt zurzeit in Biberist SO, ist aber im St.Galler Rheintal kein Unbekannter. Er war von 1996 – 2006 bereits in den Pfarreien Kriessern und Montlingen-Eichenwies angestellt und im Anschluss nahm er bis 2011 seelsorgerische Aufgaben in der Seelsorgeeinheit Walensee war, bevor er dann bis 2020 im Seelsorgeraum Eschenbach SG tätig war.
Anschliessend ging er als Seelsorger in die psychiatrischen Dienste und Spital in Solothurn. «Auf die Menschen zu – und so gut wie möglich einzugehen, kommt ganz und gar meinem Naturell entgegen. Mein «Wiener» Charme, der sich leiten lässt von einem Fein- und Fingerspitzengefühl für die momentane Situation, in der sich mein Gegenüber befindet, ermöglicht es mir, Menschen anzusprechen, im doppelten Wortsinn», charakterisiert sich Reinhard Knirsch.

Der Verwaltungsrat freut sich, dass mit Diakon Reinhard Knirsch eine gute ausgebildete Person für diese Stelle gefunden werden konnte. Wir heissen Reinhard Knirsch in der Seelsorgeeinheit Buechberg sowie im Bistum St.Gallen herzlich willkommen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Reinhard Knirsch wird die Stelle am 1. Oktober 2022 antreten.

Felix Bischofberger, Präsident SE Buechberg